Du Tussi, ich Tussi – sind wir nicht alle ein wenig Tussi?

Die Tussi ist das Sinnbild der modernen, immer gut gekleideten und gepflegten Frau.

Sie strahlt Spaß am Leben, lockeren Umgang und nicht allzu viel Tiefsinnigkeit aus. Jung, gutaussehend, erfolgreich – sind wir nicht alle ein bisschen Tussi?

Moment mal: Werbeslogan?

amazonem_ama Instagram mit Tussibag

Sind wir nicht alle ein bisschen … Der Werbeslogan klingt vertraut, aber von einer Tussi war da bislang eher nicht die Rede … 1995 wurde der Slogan von der Werbeagentur Jung von Matt entworfen. Gesprochen vom Schauspieler Utz Richter, ging er in den deutschen Sprachgebrauch ein, so erfolgreich war die Werbekampagne. Aber um welches Unternehmen ging es doch gleich? Richtig: Bluna. Die deutsche Limonadenmarke aus den 1950er Jahren ist ein wenig in Vergessenheit geraten, der Werbeslogan dagegen scheint unsterblich.

Und was ist jetzt mit der Tussi?

Die hat mit der süßen Orangenlimonade natürlich nichts zu tun, auch nicht mit den seit den 1990er Jahren erhältlichen Sorten Zitrone und Mandarine. Der Begriff meint vielmehr eine junge Dame, die sich mit Würde und Haltung weltgewandt und immer fürstlich gekleidet auch in unangenehmen Situationen ganz selbstverständlich bewegt. Seit den 1990er Jahren ist das Wort fester Bestandteil der Jugendsprache und bezeichnet schlicht eine junge Dame oder Frau. Zeitweise abwertend gemeint und mit oberflächlichen, ich-bezogenen und herausgeputzten Partyludern in Verbindung gebracht, war die Bezeichnung Tussi oder Tusschen bisweilen sogar liebevolles Kosewort für die Freundin, Geliebte oder Ehefrau. Die Bedeutung des Begriffs wandelte sich im Laufe der Zeit ständig, heute ist er neutral besetzt und nicht negativ. Er geht zurück auf die historische Figur der Thusnelda, Tochter eines Cheruskerfürsten und Ehefrau des in der Varusschlacht siegreichen Arminius.

Eines aber war die Tussi immer: Modebewusst, gutsituiert, gutgekleidet und selbstbewusst. Sie hat Spaß am Leben und strahlt diese Freude auch aus. Inwieweit das mit der historischen Figur zusammenhängt, kann beim römischen Schreiber Tacitus nachgelesen werden. Genieß das Leben und fühl Dich nicht beleidigt – wir sind stolz darauf, eine Tussi zu sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.